13. Kunstfest Meißen
 

      Cölln wird zur Kunststadt
      Sächsische Zeitung (07.05.2013)


Instagram Wohnzimmer Jugendtreff new version

brabbelgruppe flyer web

Der Verein "Hafenstraße" e.V. Meißen

Seit 1991 gibt es in Meißen das sozio-kulturelle Zentrum "Hafenstraße" e.V. . Die Einrichtung soll eine Ergänzung zu den traditionellen Einrichtungen wie dem Meißner Theater, der Porzellanmanufaktur und der Albrechtsburg sein. Einhergehend mit allgemeiner gesellschaftlicher Unsicherheit und stetig steigenden Arbeitslosigkeitszahlen hat es sich der Verein "Hafenstraße" e.V. zur Aufgabe gemacht das kulturelle und soziale Spektrum Meißens zu beleben. In der Annahme, dass alle Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität oder Schicht, über kulturelle Aneignungs- und Ausdrucksbedürfnisse verfügen, versuchen wir in unserer Arbeit ästhetisch-handwerkliche Praxis und Alltagskultur miteinander zu verbinden.

Dabei ist das soziokulturelle Zentrum Forum und Reibungsfläche ganz unterschiedlicher, zum Teil auch konkurrierender Kulturen. Wir bieten diesen heterogenen Teilkulturen die Möglichkeit, sich in Eigeninitiative zu entfalten, sind offen für Lernprozesse (auch unserseits). Gegründet in den "wilden Neunzigern" wirkt der Verein "Hafenstraße" mit seinen Angeboten aktiv und sehr erfolgreich in der Kultur- und Jugendarbeit der Stadt und des Landkreises Meißen mit. hev_zigeuner_kleinZu hundert Prozent gemeinnützig tätig, übernimmt er sowohl freiwillige wie auch Pflichtaufgaben im Bereich der Jugendhilfe. Das Angebot des soziokulturellen Zentrums umfasst den offenen Bereich, das Kulturprojekt, die Puppenbühne, das Kind & Stadt-Projekt ("Blaues Boot"), das Jugendkultur- und Musikprojekt (Rockprojekt) sowie das inzwischen beendete Bundesmodellprojekt "Young Beat - Mobile Jugendkulturarbeit im ländlichen Raum".

Seit Anfang 2001 sind die festen, freien und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen der "Hafenstraße" verstärkt im medienpädagogischen Arbeitsfeld produktiv. Das drückt sich z.B. mit dem Projekt "Civitas - Der Hafenkanal", der Organisation des innovativen Projekts "Filmcamps in Sachsen", sowie in der aktiven Mitarbeit in verschiedenen Medienworkshops aus. Ziele der Arbeit sind neben der Belebung der Kultur und die Aktivierung von soziokulturellen Veranstaltungen und Projekten, vor allem die Schaffung von alternativen Freizeit- und Bildungsangeboten besonders für junge Menschen in der Stadt Meißen sowie im ländlichen Raum des Kreises.