Bild des Monats

Foto

Dark Night 2017


Stadtplan von Kindern für Kinder

Ausschnitt Startseite


 

brabbelgruppe flyer web

Wenn das mal geil war! Wir luden ein und Ihr gingt ordentlich ab. Ausverkauftes Haus, dicke Luft (aber nur im Saal und nicht im übertragenen Sinne) und jede Menge Tanzbeine machen den Abend unvergessen. Der Saal füllte sich schnell und „King Fish“ leistete als Einheizer eine ordentliche Arbeit. Ab dem ersten Lied gingen die Gäste mit und mit jedem Takt rückten sie der Bühne ein wenig näher. Dort längst angekommen, betrat „Red Cabin“ aus Kamenz die Bühne. Mit neun (!) Musikern war diese Band auf der Bühne und brachte viele Tänzer zum Schwitzen. So sehr, dass sie Abkühlung an unserer Bar wünschten. Das war anfangs kein Problem, bis irgendwann das Becks alle war. Das gab es noch nie! Highlight des Abends war aber ohne Frage die aus Leipzig angereiste Band „Blossom“. Den fünften Gig in Meißen und das, nachdem sie vor zweieinhalb Jahren für die Region entdeckt wurden. Wie eine gute CD will die Band immer wieder gehört werden. Frontmann Tobi lief der Schweiß von den Klamotten, als er von der Bühne trat. Mehr als „Das Meißner Publikum ist so geil, so was hatten wir noch nie“ brachte der, sonst so Wort-gewaltige, Frontmann nicht mehr raus. Und das stimmt auch. Nicht nur für Euch, sondern auch für uns ein toller Abend. So wird Party gemacht – und so werden wir sie noch oft gemeinsam machen! Clemens Albrecht