Höhepunkte

14-kunstfest7.jpg

Projekte

"Das springende, klingende Städtchen"

brabbelgruppe flyer web

Am Freitagabend kamen die Freunde der Akustikgitarren auf Ihre Kosten. Zuerst betrat das Gitarrenduo „Twelve Strings“ die Bühne. Die ruhigen, qualitativ hochwertigen Kompositionen wurden, durch eine beeindruckende Fingerfertigkeit der Spieler, den Zuhörern näher gebracht. Die Musiker erklärten auch die unterschiedliche Spielweise ihrer Gitarren. „Twelve Strings“ verstehen ihr Handwerk! „Yellow Times“ sind richtige Stimmungskanonen. Der Mix aus großen Klassikern und Hits regte zum Mitsingen an. Von „Wonderwall“ bis „Rock alround the Clock“ war alles dabei und einige Besucher tummelten sich zum Tanze. „Yellow Times“ bewiesen Durchhaltevermögen, da sie insgesamt 3mal auf der Bühne standen, um das Publikum von sich zu überzeugen. Fazit: Man kann auch mit Akustikgitarren begeistern! Maren Dittmar