Bild des Monats

Foto

Dark Night 2017


Stadtplan von Kindern für Kinder

Ausschnitt Startseite


 

brabbelgruppe flyer web

31 Tage; 744 Stunden; 44640 Minuten; 2678400 Sekunden: Weltmeisterschaft in Deutschland. Und nun ist alles wieder vorbei. Den letzten Monat beherrschte der Fußball. Alle Zeitungen waren voll davon. Und war man mit Freunden zusammen unterwegs, so kam man doch immer wieder auf dieses Thema zurück. Wir haben mitgefiebert und gefeiert und als es dann am letzten Dienstag klar war das wir nicht mehr Weltmeister werden können, lief vielleicht auch manch einem eine Träne über das Gesicht. Doch eins stand immer im Vordergrund: die Begeisterung. Die Begeisterung für das eigene Land, die Spieler, die verschiedenen Nationen. Trotz der Niederlage gegen Italien hat niemand lange den Kopf hängen lassen. Im Gegenteil, jetzt sollte erst recht gekämpft werden: um den 3. Platz. Die Menschen feierten Ihre Mannschaft in allen Städten gleich. Egal ob man gerade in Hamburg, Berlin, Dresden oder Meißen war. Die Begeisterung blieb. Und als wir ihn dann wirklich sicher hatten (den 3.Platz), war es, als wären wir Weltmeister. Natürlich gönnen wir auch dem tatsächlichen Weltmeister Italien ihren Sieg. Schließlich haben auch sie hart dafür gekämpft. Doch das schönste was man über die WM 2006 sagen kann ist: "Die Welt zu Gast bei Freunden" war nicht nur ein Werbeslogan, sondern wurde tatsächlich umgesetzt. Soviel Miteinander gab es schon lange nicht mehr! Bleibt nur noch eines zu hoffen. Das sich Deutschland ein bisschen was von der Begeisterung für das eigenen Land bewahrt und die Gastfreundschaft hier weiterhin GROß geschrieben wird! Maria Seidel