Bild des Monats

Foto

Dark Night 2017


Stadtplan von Kindern für Kinder

Ausschnitt Startseite


 

brabbelgruppe flyer web

Während die meisten gerade im Fußballfieber stecken, denken wir schon an die Zeit danach mit den vielen freien Wochenenden. Und so haben wir wieder einmal begonnen uns den Kopf über die nun mehr 9. Lange Nacht der Kunst, Kultur und Architektur am 15. Juli zu zerbrechen. In Zusammenarbeit mit Stadtführern des Tourismusvereins und Schülern des Franziskaneums wollen wir euch durch Meißen führen. Denn hier gibt es, auch neben dem Herkömmlichen, jede Menge zu entdecken und zu erleben. Vom Gruseligen, aber auch fröhlichen und außergewöhnlichen erzählen die Figuren aus der Meißner Stadtgeschichte, wenn Sie sich gemeinsam mit Euch auf den historischen Pfaden bewegen. So könnt ihr anschaulich in Szene gesetzt sehen wie früher gebadet, geköpft oder auch Zähne gezogen wurden. Wählen könnt ihr zwischen zwei verschiedenen Rundwegen. Der erste führt jeweils zur vollen Stunde über die Straßen und Gassen „Von altem Handwerk, Handelsstraßen, Branntwein und Badestuben“. Zu jeder halben Stunde kann man „Von Burggründern, Beschuldigten. Belagerern und Boten“ hören. Treffpunkt für die Führungen ist immer auf dem Platz vorm Café Zieger, an der Kreuzung von Burgstraße, Schlossberg und Leinewebergasse. Und wenn es euch in dieser Nacht zu dunkel wird, dann seid ihr herzlich in die Stadtbibliothek von Meißen eingeladen. Hier können Laternen gebastelt werden, welche uns in den kleinen, dunklen Gassen den Weg leuchten.