Bild des Monats

Foto

Dark Night 2017


Stadtplan von Kindern für Kinder

Ausschnitt Startseite


 

brabbelgruppe flyer web

Mit Mitteln des Theaters, Filmes und Hörspiels sowie in multimedialen Beiträgen konnten Jugendliche ab 14 im Sommercamp in Strehla ihre Meinung sagen. Was mit der Kreativität der TeilnehmerInnen und unter der Anleitung fachkundiger Referenten entstand, ist am 26.08. ab 19 Uhr auf der Hafenstraße zu sehen. Für die richtige Stimmung sorgt dabei das „First Marracash World Session Orchestra“– ob elvös, RunDMCistisch, zappatroph oder klassisch, rockig, schmalzig, metallisch, allegro oder forte, Reggae, Hip Hop, Trip Hop, Flip Flop und wie die Genres alle heißen… :-) All das muss in den Topf, dreimal umrühren, ja nicht zu lange ziehen lassen und dann ab in euer Gehör. www.marracash.info  Eintritt: 3 €

• Stadtspiele - suchen, finden, selber spielen Wo kann man in der Meißner Altstadt spielen und was? Der Frage gehen wir auf den Grund und werden alles ausprobieren! Treffpunkt: Samstag, 14 Uhr, vor der Puppenbühne, Lorenzgasse 7 Preis: 4 € (pro zahlendem Kind 1 Erwachsener frei)

• Das Haus - mein Leben Ebenfalls am Samstag, um 19 Uhr findet eine Lesung mit Rene Szykownik aus Berlin im Rahmen des Kunstprojektes "DAS HAUS" statt. Das Haus auf der Loosestraße 5 in Meißen-Cölln ist am Samstag ab 15 Uhr geöffnet.

Letzten Samstag feierten wir unser alljährliches „Hafenstraßenfest“. Während die Eltern gemütlich bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen zusammen saßen, lauschten die Kinder den Märchen von Marita Dörner, verwandelten sich am Schminkstand in Prinzessinnen oder bastelten Musikinstrumente und kleine Feen. Ein besonderes „Highlight“ dieses Tages waren vor allem auch „Die wilden Springer“, die mit ihren todesmutigen Saltos viele Zuschauer von der Straße reinlockten. Den krönenden Abschluss aber bildeten dann, das Feuerwerk und das anschließende Konzert der „Lose Skiffle Gemeinschaft Leipzig-Mitte“, welches zwar nur in einer kleinen Runde stattfand, dafür aber für alle Zuhörer eine Menge Spaß Parat hielt.

Zeitig dunkel, sternenklarer Himmel und Temperaturen die gegen 10° C gehen, was hilft da besser, um sich aufzuwärmen, als ein gutes Konzert? Das sagten sich auch die 3 Bands aus der Musikwerkstatt Eilenburg: Blue Moon, Silent Signs, Raid und die Meißner Metal – Combo Zwiespalt, die am Wochenende den Saal der Hafenstraße rockten. Und so geht es auch die kommenden Wochen weiter. Also wenn ihr noch nicht wisst, was ihr in nächster Zeit machen sollt, dann schaut doch einfach bei uns vorbei, denn hier ist immer was los!

…nur noch wenige Tage bis zum Votingtag für unser Newcomerfestival Ihr habt eine Band, einige Songs, aber bisher noch nie die Chance gehabt euch auf der Bühne zu beweisen? Bei uns habt ihr endlich die Möglichkeit dafür, denn am 12.11. diesen Jahres findet nun mehr zum zwölften Mal unser Nachwuchsfestival „Take The Stage“ statt. Bewerbt euch also bis zum 10.10.2005 unter dem Kennwort: „Take The Stage“ mit einer kurzen Bandvorstellung, Besetzung und Namen der Mitglieder, sowie einem Tonträger von Eurer Combo bei uns. Bitte gebt außerdem eine vollständige Kontaktadresse und Telefonnummer eurer Formation an.Was ist aber mit denen die nicht im Rampenlicht stehen wollen? Euer Tag ist der 11.10.2005, denn da entscheidet ihr, welche Bands am 12.11. spielen dürfen. Also kommt und votet fleißig mit, denn hier habt ihr die Chance das Programm mit zu bestimmen. Wohnzimmer-Treff: Voting für „Take The Stage XII“11.10.05, Ab 18 Uhr- Saal –Eintritt frei

DEKAdance, das ist weder Musik, Komik noch Entertainment, nein, das ist alles in einem. Black Buster, White Buster, Brutaler Hansi, Tom Götze, Gabi Schubert (Olaf Schubert) und Bert Stephan, wer kennt sie nicht. Eine Kultband ohne Hemmung und ohne Grenzen, die sich musikalisch irgendwo zwischen Rap, Jazz und Zappa, textlich zwischen dem, was ihr schon immer wissen wolltet und optisch zwischen Blödelei und atemberaubender Rockshow bewegt. Ein Hochgenuss für alle Sinne. Karten für diese einmalige Show könnt ihr ab sofort bei uns telefonisch in der Hafenstraße bestellen, unter der Telefonnummer: 03521/7800111. 30.10.2005 - 20 Uhr -Saal-

Seit dem 13. November sind in der Kulturkneipe des Hafenstraße e.V. die Bilder vom Dresdner Fotografen Thomas Kuntze zu sehen. Seine Ausstellung steht unter dem Motto: „Blick durchs Schlüsselloch - Just her. The pinholized view“ und zeigt Fotos, die sich am Rande des Alltäglichen bewegen. Er ist bekannt für seine experimentelle Fotografie, denn der Dresdner arbeitet mit einer Technik wie zu Beginn des fotografischen Zeitalters. Am Ende geht es ihm aber doch immer um Ausdruck und Persönlichkeit, betrachtet durch ein sehr kleines Loch. Überzeugt euch also einfach selbst, von der Ausdrucksstärke der Bilder bei einem kühlen Bier oder einem schönen Glas Wein in der Kneipe.

Die Wiedergeburt einer Legende, so und nicht anders kann man die „Lizard Kings“ bezeichnen, denn sie sind wohl die in Deutschland bekannteste Doors-Cover-Band überhaupt. Diese 4 Jungs stehen für E-Orgel, Schlagzeug, Gitarre und Gesang, ganz im Sinne ihrer Idole und werden mit Sicherheit auch euch bei uns im Saal begeistern. Im Anschluss legt dann noch DJ Pauli von HipHop bis Independence alles „quer Beet“ auf. Der Vorverkauf für diesen einmaligen Abend beginnt ab sofort jeden Mo-Fr von 12Uhr-16Uhr, Di von 19 Uhr-1 Uhr (Wohnzimmer) und telefonisch unter 03521/7800111. 18.11.2005, 20 Uhr -Saal- Eintritt: VVK 6€/ AK 8€

Sieben lange Monate sind vergangen seit dem die erste Metal – Nacht in der Hafenstraße war, doch nun kommt die lang erwartete Fortsetzung. Den Samstagabend eröffnet die Band „AD Noctum“ (Death/Black Metal) mit dem besten aus ihren 2 Albumveröffentlichungen. Weiter geht es dann mit „Purgatory“ (Grind Core/Death Metal), welche mit ihrem neuen Sänger die Bühne rocken werden. Ein absolutes Highlight des Abends werden allerdings „Die Paten“ (feat. members:Crematory, Blood, Richthofen, …) sein, denn nicht nur das sie eine echte Größe in der Szene darstellen, nein, es ist für euch auch die vorerst letzte Chance sie in dieser Besetzung Live on Stage zu sehen. Der Grund dafür ist, dass ihr Bassist Marco auf unbestimmte Zeit die Band verlassen wird. Karten für dieses einzigartige Konzert bekommt ihr ab sofort im Vorverkauf von Mo-Fr 12 Uhr-16 Uhr, Di von 19 Uhr-1 Uhr (zum Wohnzimmer-Treff), oder telefonisch unter 035217800111. 19.11.2005, 20 Uhr-Saal-VVK 10€ / AK 12€

Trotz immer weiter sinkender Temperaturen und vereinzelten Schneeflocken verspricht es am Freitag wieder heiß zu werden. Zuerst rockt die Punkrockband "Abenteuer Auftauen" und die Meißner Combo "Toter Punkt" den Saal, bevor die Jungs von "Flyind Windmill" auf die Bühne kommen. Ein Abend mit akrobatischen Stunts, mehrstimmigen Gesang und tollen Gitarrenhooklines ist damit gesichert. 9.12.2005, 19 Uhr Abenteur Auftauen, Toter Punkt und Flying Windmill -Saal- Preis: 5€

Am Freitag spielten Toter Punkt, Abenteuer Auftauen und Flying Windmill bei uns im Saal und viele Leute warteten schon vor Konzertbeginn vor den Türen der Hafenstraße auf den langersehnten Einlass. Als das Warten dann endlich ein Ende hatte, wurden sie für ihre Geduld auch sofort belohnt, denn die Meißner Band „Toter Punkt“, die den Abend eröffnete, gab alles und noch mehr. Die Leute waren so begeistert, dass sich einige sogar während des Konzerts vor die Bühne hinknieten. Auch Abenteur Auftauen heizte dem Publikum weiter ordentlich ein, so dass im Saal niemand mehr ruhig stehen bleiben konnte und alle mit der Musik mitgingen. Flying Windmill belohnte am Ende ihres Auftritts einen ihrer weiblichen Fans, indem sie ihr letztes gelbes Band T-Shirt, was es käuflich zu erweben gab, ins Publikum warfen. Abschließend lässt sich nur noch sagen, dass es ein Abend voller Höhepunkte und Überraschungen war, wo jeder mitgetanzt, gesungen und gejubelt hat.

Worüber sich andere ewig den Kopf zerbrechen, singt er sich einfach frei. Künstlerisch bewegt er sich mit seinem kabarettistischen Soloprogramm auf einem Drahtseil zwischen grotesken Alltagssituationen und aktuellen politischen Problemen. Seit 1993 immer auf Achse und nun endlich wieder live in der Hafenstraße: Vicky Vomit. Ein Abend, wo die Lachmuskeln garantiert zu 100% beansprucht werden. Mehr Infos unter: www.vicki-vomit.de 10.12.2005, 20 Uhr -Saal- Preis: 6€

Weitere Beiträge ...

  1. "Pantolectrics und Coloured Rain"