Bild des Monats

Foto

Dark Night 2017


Stadtplan von Kindern für Kinder

Ausschnitt Startseite


 

brabbelgruppe flyer web

Gestern war es nun endlich so weit. Das Voting für Take The Stage XIII fand in unserm Saal statt. Über 30 Leute hatten sich eingefunden, um sich aus den 17 Bands ihre 3 Favoriten auszusuchen. Und nach 2 Stunden standen sie dann fest. Die Gewinner heißen:
My Abeyance – Rock (Coswig), Cryptochild – alternative Metal (Meißen), The Funky Monkeys – Mischung aus: Punk, Ska und russischer Folklore (Meißen)

AUFGEPASST:
Zu sehen und hören bekommt ihr sie am 21.04.06 ab 19 Uhr und nicht wie geplant am 22.04.06. Nähere Informationen auf:
www.take-the-stage.de

Am Samstag findet nun bereits zum dritten Mal in Folge die Metal - Nacht bei uns in der Hafenstraße statt. Begonnen wird mit Deathmetal der Facehugger, welches sich bis zum Grindcore von AB:Norm steigert. Aber das ist noch längst nicht alles, was ihr an diesem Wochenende zu bieten bekommt. Die Band Blood hatte im März ihr 20 - jähriges - Jubiläum und möchte dies nun noch einmal mit euch feiern. Daher steht der ganze Abend auch unter einem Motto: „Schlächter, Henker und Todgeweihte im Mittelalter“. Und solltet ihr eine kreative Idee für ein originelles Outfit haben, dann scheut weder Zeit noch Mühe sie umzusetzen, denn es winkt eine Verlosung. Je individueller das Kostüm, desto größer die Chancen auf einen Preis. Wir freuen uns jetzt schon auf einen Buntgemischten Abend. 08.04.2006, 19 Uhr - Saal - Eintritt: 5€

Auch wenn die Gewinner für das Take The Stage schon seit einer Woche fest stehen, gibt es doch noch einmal eine kleine Änderung. „The Funky Monkeys“ aus Meißen können am nächsten Freitag aus persönlichen Gründen nicht an unserem Nachwuchsfestival teilnehmen und mussten uns leider absagen. Dafür wird die viertplazierte Dresdner Band „Pure Rain“ mit ins Boot geholt. Die Gewinner heißen also:
My Abeyance – Rock (Coswig), Cryptochild – alternative Metal (Meißen), Pure Rain – Pulse Rock (Dresden)

AUFGEPASST:
Zu sehen und hören bekommt ihr sie am 21.04.06 ab 19 Uhr und nicht wie geplant am 22.04.06. Nähere Informationen auf:
www.take-the-stage.de

Leider müssen wir das Konzert am Samstag, dem 20.Mai, mit den beiden Bands „Up to Vegas“ und „Use to Abuse“ absagen. Da sich der Schlagzeuger von „Up to Vegas“ einer OP am Meniskus unterziehen musste, kann er am kommenden Samstag nicht spielen. Wir bitten deshalb um euer Verständnis, wenn dieses Wochenende keine Veranstaltung bei uns im Haus stattfindet. Eins steht allerdings jetzt schon fest. Das Konzert wird auf jeden Fall Ende des Jahres nachgeholt. Der Termin dafür ist noch in Planung und wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Ostern steht vor der Tür und damit auch ein traditionsbehaftetes Fest des Hauses: der Gründonnerstagpunk. Dieses Jahr mit dabei der Tübinger K.G.B., welche ein seit 1980 lebendig gebliebenes Musikprojekt darstellen. Doch dreht sich ihrer Musik weniger um abgedroschenes „Deutschpunkgegröhle“, sondern vielmehr um tiefsinnige, witzige, vielseitige, politisch hellwache und bissige Themen. Danach kommen die Kafkas auf die Bühne. Die Fuldaer singen Lieder mit lustigen Texten, mit denen sie anprangern, aber niemals verurteilen oder vorschreiben. So thematisieren sie unter anderem Tier- und Naturschutz, doch Plattitüden und Trivialitäten sucht man bei ihnen vergeblich. Höhepunkt des ganzen bildet die Regensburger Combo Green Frog Feet, mit ihrer Musik, wie sie vornehmlich seit den Neunzigern unter der Sonne Kaliforniens gedeiht: Surfpunk. Eine Mischung aus Härte und Harmonie, immer melodisch, niemals wirklich politisch. Musik die sich hören lassen kann, doch wie wir meinen, kaum still sitzend! 13.04.2006, 19 Uhr -Saal- Eintritt: 5€

Kunst auf der Burg, in der Manufaktur, diversen Museen und natürlich in unserer Kulturkneipe. Doch was ist mit Kunst in Cölln? Diesen Samstag, dem 27. Mai werdet ihr sie auch in dem Meißner Stadtteil rund um die Johanneskirche finden. Beginn für dieses bunte Treiben ist 10 Uhr und damit ihr wisst was euch erwartet, hier ein kurzer Abriss der Veranstaltungen:
- eine bunte Mischung von Ausstellungen auf dem gesamten Gelände
- Konzerte auf der Open Air Bühne vor der Johanneskirche
- kulinarische Genüsse von Cocktails, Bier und Wein bis hin zu Kuchen und Fischbrötchen
- einen Kunstmarkt mit verschiedenen Kunsthandwerk, Keramik, Holz, Schmuck, Büchern, Bildern, Grafiken, Siebdrucken und andern künstlerischen Waren.
-Führungen durch die Johannes- und Urbanskirche
- 17 Uhr spielt die Theatergruppe KERIJAtheater ihr Stück „Was uns bleibt … ist mehr als du glaubst“
- für unsere Kleinen gibt es die Möglichkeit zum Basteln, Lesungen aus Kinderbüchern zu lauschen oder ein Puppenspiel zu besuchen.

Als Höhepunkt des Ganzen erwartet euch um 19:30 Uhr ein Konzert der Gruppe „Klezmart“. Diese 5 Musiker lassen die Musik auf unkonventionelle Weise, aber mit dem Charme der traditionellen jüdischen Klezmerensemble aus dem alten Osteuropa und Amerika wieder aufleben. Rasant, sehnsüchtig, besinnlich, warm und doch wieder schnell. Ein Genuss für die Ohren. Den krönenden Abschluss bietet um 22 Uhr ein Feuerwerk, welches den Abend langsam ausklingen lässt. Sollten wir also euer Interesse geweckt haben, dann schaut bei uns vorbei und nehmt euch Zeit zum Staunen, Stöbern und Kramen. Der Eintritt ist für das Außengelände und die Ausstellungen frei. Die Tageskarte für alle kostenpflichtigen Veranstaltungen beträgt ermäßigt 2,50 € (6 bis 18 Jahre) und 5 €. Nähere Infos findet ihr auch unter:
www.kunstfest-coelln.de

Eine altbekannte Band des Hauses ist aus dem Studio zurückgekehrt: „Die BlumentoPferde“. Nach wochenlanger Arbeit im Dresdner Tonstudio Virtuose Vibes ist es nun so weit, die neue CD ist fertig und bald könnt ihr sie in euren Händen halten. Sie heißt „Kassette Deluxe“, enthält „18 neue und ganz neue Songs zum Tanzen, Lachen und Wegrennen“ und ist ab Mai erhältlich. Passend dazu findet auch eine Record Release Party im „Brueckenkopf Torgau“, der halben Heimat der Pferde, statt. Als special guest haben sie sich eingeladen „Total Konfus“ aus Meißen. Nähere Infos dazu findet ihr unter: www.die-blumentopferde.de , www.brueckenkopf-torgau.de oder www.nix-gut.de

Nun ist es vorbei – das Sommermediencamp 2006. Unterschiede verbanden die Jugendlichen von 14 bis 18 Jahren vor allem am Freitag, dem 01.09.2006 zur Abschlussveranstaltung. Kurze, handgemachte Filme, die mit viel Liebe zum Detail erstellt wurden, begeisterten die Anwesenden. Von Werbefilmen bis hin zum Krimikurzfilm war alles vorhanden. Doch im Mediencamp konnte man sich nicht nur mit der Entstehung von Filmen in all seinen Facetten beschäftigen, sondern es wurde auch geschauspielert im „alten“ Sinne. Das Theaterstück bestach durch ein super Bühnenbild, wunderbare Kostüme, netten Gesang und gute schauspielerische Leistung. Zur Abrundung des Abends begeisterte acid.milch&honig aus Leipzig mit Elektrocrossoverpop die Jugendlichen. Nach mehreren Stunden inbrünstigen Gesangs und verausgabenden Tanzes fand der Abend sein viel zu frühes Ende. Maren Dittmar

Der Countdown läuft. Viele zählen schon seit Tagen die Stunden, Minuten, ja vielleicht sogar die Sekunden. Doch das Warten nimmt nun ein Ende, denn am Freitag ist der große Tag gekommen: das Eröffnungsspiel Deutschland gegen Costa Rica zur Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Und dann heißt es, immer schön am Ball bleiben und jedes Spiel, sofern es der Arbeitgeber oder die Schule zulässt, Live vor dem Fernseher mitverfolgen. Doch auch bei uns im Saal könnt ihr die Spiele sehen. Und darüber hinaus eure Freude und andere Emotionen mit vielen Fußballbegeisterten Menschen teilen. Ein Ereignis das die Generationen verbindet. Alle Übertragungstermine findet ihr im laufenden Veranstaltungskalender und auf unserer Homepage. Mit dabei natürlich auch der 09. Juni, der rote Tag im Fußballkalender. Ab 17 Uhr könnt ihr mit uns gemeinsam vorglühen, um dann zum Anstoß 18 Uhr bei der richtigen Betriebstemperatur angekommen zu sein. Also dann, wir sehen uns zum Anpfiff.

Nun ist es endlich so weit. Take The Stage geht in die dreizehnte Runde. Bei unserem Nachwuchsfestival bekommen dieses Mal, da es an einem Freitag stattfindet, 3 Bands die Gelegenheit sich unter Beweis zu stellen. Aus den 17 Kandidaten habt ihr folgende ausgewählt:
My Abeyance – Rock (Coswig), Cryptochild – alternative Metal (Meißen), Offended – New -& Oldschool - Metal, Progressive Rock (Moritzburg)

The Funky Monkeys, die uns aus persönlichen Gründen leider absagen mussten, könnt ihr unter anderen nächstes Jahr beim „Rest of the Best“ sehen. Nähere Informationen findet ihr auch unter: www.take-the-stage.de 21.04.2006, 19 Uhr -Saal- Eintritt: 3€

Sie haben geschwitzt, gepaukt (oder auch nicht) und jetzt scheint es erst einmal überstanden. Denn die Prüfungen sind fast vorbei. Nur noch ein paar Schüler quälen sich mit den Mündlichen. Doch dann heißt es auch für sie „Sommer, Palmen, Sonnenschein“, oder zumindest Ferien und Erholung vom ewigen Schulstress. Damit beginnt auch die Partyplanung bei den meisten Jugendlichen. Viele Festivals, Clubtouren und kleinere Konzerte stehen wieder auf dem Programm. Eines davon ist das Klosterruine Open Air, welches dieses Jahr bereits zum 4. Mal im „Heiligen Kreuz“ Einzug hält. Wenn ihr also am 22. Juli bisher noch nichts vorhabt, dann merkt euch dieses Datum. Ein Abend mit 4 Bands und 4 DJ´ s bekommt man nicht so schnell wieder geboten. Mehr Infos findet ihr auf unserer Startseite, wenn ihr auf den Button „Klosterruine“ klickt.

Am Samstag findet die zweite Veranstaltung zum Bandfestivals NewChance statt und Veranstaltungsort ist dieses Wochenende die Hafenstraße. Doch über Sieg oder Niederlage entscheiden diesmal nicht nur Vertreter der beteiligten Bandfördervereine, sondern auch Mitglieder der Gewinnerbands aus den letzten beiden „NewChance“ - Jahren, so wie natürlich auch ihr, das Publikum. Die Qual der Wahl habt ihr dann zwischen:

„The Jaruselskiz“ - Mischung aus: R'n'B, Pop, Soul, Singer-Songwriting, Techno, Reggae und Jazz (Dresden), „Juliana“ - Grungerock (Dresden), „Die Kreuzung“ - Punk Rock (Dresden), „oneampere“ (Dresden), „Instructive“ - Rock (Mülsen)

Also kommt vorbei und entscheidet mit, wer bleiben darf und wer gehen muss. 29.04.2006, 19 Uhr - Saal - Eintritt: 4€

Weitere Beiträge ...

  1. Junge Töne im Saal